Skip to main content

Haartransplantation

Eine Haartransplantation bietet sich an, wenn kein anderes Mittel mehr gegen den Haarausfall hilft und dieser bereits weit fortgeschritten ist. So kann man verlorene Haare erfolgreich wieder ersetzen. Zudem sind die Entwicklungen in diesem Bereich mittlerweile so weit fortgeschritten, dass eine Haartransplantation mittels Operation schnell, einfach und effektiv vollzogen werden kann. Immer weitere Techniken und optimiertere Maßnahmen kommen hinzu.

Doch einige Hinweise sollten hier unbedingt beachtet werden, um im Vorfeld bereits hinreichend informiert zu sein. So ist es wichtig zu wissen, wo die Haare gewonnen werden, die verpflanzt werden sollen und auch die Art des Einsetzens ist ein wichtiger Punkt. Auch die zu erreichende Dichte des Haars sollte im Vorfeld besprochen werden. In einigen Fällen ist es auch möglich, den begonnenen Haarausfall durch wirksame Medikamente zu verringern oder direkt zu stoppen. In diesem Fall sollte womöglich von einer Haartransplantation abgesehen werden. Es bieten sich zwei Methoden an, die bei der Eigenhaarverpflanzung heutzutage besonders bevorzugt genutzt werden und als Standard gelten. Zum Einen ist das die FUT, die Follical Unit Transplantation. Diese wird besonders bei großen Kahlflächen genutzt. Dazu wird ein Hautstreifen aus dem Hinterkopf entnommen und aus diesem werden im späteren Verlauf Haarfolikel extrahiert. Die Methode gilt als sehr verbreitet und ist zudem weitgehend erforscht und erprobt.

Eine Alternative stellt die FUE, also Follical Unit Extraction dar. Anstelle eines größeren Hautstreifens werden hier einzelne Haare mit einer feinen Hohlnadel entnommen, diese hat einen Durchmesser von etwa 0,75-2,00mm. Die Vorteile dieser Methode sind, dass sie weniger invasiv ist. Außerdem ist eine schnelle und gute Abheilung garantiert und auch Narbenbepflanzungen können einfacher durchgeführt werden. Allerdings ist diese Methode mit höheren Kosten verbunden und dauert zudem auch sehr lange. Ein weiterer Nachteil ist, dass nur wenige Haarchirurgen diese Technik überhaupt beherrschen.