Skip to main content

Reversibler Haarausfall

Als reversibler Haarausfall wird ein rückgängig machender Haarausfall bezeichnet, die Haare regenerieren sich im laufe der Zeit von alleine und wachsen wieder nach. Beim reversiblen Haarausfall verliert der Mensch etwa 150 Haare pro Tag. Der Haarausfall betrifft den kompletten Haarschopf gleichermaßen, es kann auch in selteneren Fällen eine Lichtung des Haares auftreten.

Eine Zusatzbehandlung mit einem speziellen Haarwuchsmittel beschleunigt das Wachstum. Ausgelöst kann der Haarausfall durch äußere Faktoren wie Dauerstress oder ein extremes Schockerlebnis. Auch bei Krankheiten wie Grippe oder bei der Einnahme von Medikamenten kann es zu einer verminderten Funktion der Haarorgane komme. Aber auch Diäten, Abmagerungskuren und Mangel- und Unterernährung können die reversible Form des Haarausfalls begünstigen.