Skip to main content

Mit der richtigen Pflege können Sie lange mit Ihrer Perücke glänzen

Menschen entscheiden sich aus vielen unterschiedlichen Gründen für eine Perücke. Die einen benötigen eine für ihr Kostüm zu Karneval oder auf der Bühne und die anderen möchten einen Haarersatz im Alltag tragen. So verschieden wie die Gründe sich für ein Zweithaar zu entscheiden, so unterschiedlich muss auch die richtige Pflege für Ihr ganz persönliches Modell sein. Wer sich um eine optimale Pflege bemüht, wird mit einer besonderen Langlebigkeit belohnt, bei der der Haaraufsatz mit Glanz und Gepflegtheit strahlen kann. Denn eine Perücke ist mehr als nur ein Accessoire! So sorgen Sie mit den richtigen Pflegemitteln dafür, dass der Haarersatz im Alltag wie der natürliche Haarschopf wirkt und der bunte Haaraufsatz auf der Bühne seine Ausstrahlungskraft nicht einbüßt. Dies schont letztendlich auch den eigenen Geldbeutel, denn ein professionell gearbeiteter Haaraufsatz kann schnell einige hundert Euro kosten. Durch die richtige Pflege kann der Zeitpunkt zur Neuanschaffung eines Exemplars lange hinausgezögert werden. Aber auch eine Überpflegung kann die empfindliche Struktur des Haaraufsatzes beschädigen. Es gilt der goldene Leitsatz: Waschen Sie Ihr Modell so oft wie es notwendig ist, aber so wenig wie möglich! Die Pflegemittel gibt es dann z.B. bei Peruecken24. Webtipp: Hier gibt es noch einen passenden Gutschein zum Sparen!

Es beginnt mit der richtigen Aufbewahrung

Wer einen Haaraufsatz frisch neu erworben hat, sollte ihn nicht einfach irgendwo in der Wohnung drapieren bis er gebraucht wird. Eine professionelle und effektive Pflege beginnt bereits bei der richtigen Aufbewahrung. Suchen Sie sich einen Raum in Ihrem Zuhause aus, in der die Perücke ungestört platziert werden kann. Hier sollte möglichst nicht jeden Tag ein Mitbewohner oder ein Haustier an dem wertvollen Stück vorbeischleifen. Eine ruhige Ecke, zu der nur Sie Zugang haben, ist ideal. Die Perücke muss staubfrei gehalten werden. Das bedeutet, dass der gesamte Raum, in der sich der Haaraufsatz befindet, häufig durchgewischt und abgestaubt wird. Zusätzlichen Schutz bieten Perückenkoffer oder ein leichtes Tuch, welches über die Perücke gelegt wird. Der Haaraufsatz selbst sollte am besten auf einen Perückenkopf oder -ständer drapiert werden. Hierdurch behält die Perücke ihre natürliche Form und liegt sicher auf.

Die Pflege der Echthaarperücke

Die Echthaarperücke ähnelt dem natürlichen Haarschopf am meisten, denn es handelt sich schließlich um echtes Haar. Anders allerdings als bei natürlichem Haar, kann die Echthaarperücke kein Fett von der Kopfhaut aufnehmen. Als Folge trocknet die Echthaarperücke relativ schnell aus. Man sollte sie also wie sehr empfindliches, trockenes und strapaziertes Haar behandeln. Wann eine Wäsche angebracht ist, erkennen Sie daran, dass sich das Echthaar trocken anfühlt und nicht mehr glänzt. Es fällt nicht mehr so, wie im ursprünglichen Zustand und lässt sich schwieriger frisieren. Natürlich ist auch ein unangenehmer Geruch ein Hinweis darauf, dass eine Wäsche erfolgen sollte. Auch hier gilt allerdings die goldene Regel, dass die Perücke nicht zu häufig gewaschen werden sollte. Für kleinere Auffrischungen reicht es, die Perücke mit etwas Wasser oder einem speziellen Glanzspray zu besprühen und durchzukämmen. Als erstes sollten Sie Ihre Echthaarperücke im trockenen Zustand durchkämmen. Für die Wäsche des Haaraufsatzes benötigt man lediglich ein mildes Shampoo, welches für feines und strapaziertes Haar geeignet ist. Füllen Sie Ihr Waschbecken mit lauwarmem Wasser, geben Sie eine kleine Menge des Shampoos hinein und lassen Sie Ihre Echthaarperücke eine gute Viertelstunde einweichen. Wer das Echthaar zu lange im Wasser liegen lässt, riskiert, dass es sich mit Wasser aufsaugt und aufquillt. Also lieber etwas zu kurz einweichen, als zu lang! Danach muss das Shampoo gründlich ausgespült werden. Die Perücke darf hierbei nicht zu stark gedrückt werden und die Haare sollten nicht zu sehr durcheinander geraten. Danach ist die Einarbeitung eines Conditioners für Haaraufsätze empfehlenswert. Danach sollte die Echthaarperücke kurz abtropfen und am besten mit einem Handtuch vorsichtig abgetupft werden. Danach kann sie gut auf einem Perückenständer, der aufgrund der Luftzirkulation nicht aus Styropor bestehen darf, vollständig trocknen. Wer sich für einen Föhn, ein Glätteisen oder einen Lockenstab entscheidet, muss darauf achten, die Temperatur nicht zu heiß einzustellen. Die Haare können wie bei dem natürlichen Haarschopf gestylt werden. Selbst das Tönen einer Echthaarperücke ist mit speziellem Färbemittel möglich.

Die Pflege der Kunsthaarperücke

Wer einen Haaraufsatz besitzt, der nur zur Hälfte aus Echthaaren und zur anderen Hälfte aus künstlichen Haaren besteht, kann sich an dieselben Pflegetipps halten. Kunsthaarperücken gelten wesentlich pflegeleichter als Echthaarperücken. Es handelt sich zumeist um günstigere Alternativen. Sie muss bei der Wäsche nicht einweichen. Der Haaraufsatz wird mehrmals durch das mit speziellem Shampoo versetzte lauwarme Wasser gezogen und mit geeigneten Pflegeprodukten versehen. Auf keinen Fall dürfen diese Exemplare nass durchgekämmt oder geföhnt werden! Ein Styling mit Lockenstab, etc. ist erst nach der Trocknung möglich!

Bildquelle: © Lvnel – Fotolia.com