Skip to main content

Haarausfall – welches Shampoo kann Abhilfe schaffen?

Jeder Mensch verliert um die 100, manchmal auch um die 200 Haare pro Tag. Das ist völlig normal und kein Grund zur Besorgnis. Beim natürlichen Haarausfall verbleiben die Haarwurzeln im regulären Fall in der Kopfhaut und wachsen stetig nach, sodass die ausgefallenen Haare immer wieder durch neue ersetzt werden und der Haarausfall daher nicht auffällt. Anders ist das beim so genannten permanenten Haarausfall. Hier wachsen die Haare, die ausgefallen sind, gar nicht mehr nach und sorgen nach und nach für lichte oder gar ganz kahle Stellen auf dem Kopf.

Ursachen und Gründe von Haarausfall

Haarausfall kann viele Ursachen haben und letzten Endes sogar zum Verlust aller Haare führen. Stress im Job oder im Privatleben, eine falsche Ernährung, Hormonschwankungen oder, oder, oder – hinter ausfallendem Haar können viele Dinge stecken. „Echter“ Haarausfall ist oft sogar Veranlagung und daher erblich bedingt. Doch was kann man gegen Haarausfall tun? Welche Mittel können helfen, den Haarausfall in den Griff zu bekommen oder ihn zumindest zu verlangsamen?

Mittel und Wege gegen den Haarausfall

Auf dem Markt gibt es eine Vielzahl an Produkten, die bei Haarausfall helfen sollen. Insbesondere Shampoos sind sehr beliebt und weit verbreitet. Allerdings sind nur die wenigsten von ihnen in klinischen Studien auf ihre Wirksamkeit hin getestet worden. Nichtsdestotrotz können sie mitunter Abhilfe schaffen. Bekannte Wirkstoffe, die den Haarausfall stoppen sollen, sind zum Beispiel Koffein, Minoxidil oder 17-alpha-Estradiol. Sehr viele Marken führen mittlerweile entsprechende Shampoos in ihrem Sortiment. Ein Vergleich ist daher schwierig, da bei jedem Menschen ein anderes Mittel mehr oder weniger gut anschlägt.
Passende Shampoos gegen Haarausfall gibt es beispielsweise von Alpecin, Garnier, Loreal oder Revita. Weitere Marken sind head&shoulders, Crisan, Goldwell, Intesa, Balea oder Schwarzkopf. Intragen, Vichy oder Sebamed stellen ebenfalls solche Shampoos her. Auch in der so genannten Naturkosmetik wird man fündig – etwa bei alverde. Kaufen kann man Shampoos gegen Haarausfall sowohl in Drogeriemärkten als auch in Apotheken oder im Internet.

©-Anton-Maltsev-Fotolia.com