Skip to main content

Besondere Pflege für coloriertes Haar

Dass gefärbtes und getöntes Haar besonderer Pflege bedarf, stellt fast jede Frau mit coloriertem Haar sehr schnell nach einer Farbbehandlung fest. Insbesondere Blondierungen, aber auch Färbungen in dunklen Farbtönen stellen einen massiven Eingriff in die natürliche Substanz des Haares dar. Häufig trocknet das Haar durch die Farbbehandlung aus, was sich insbesondere in den Spitzen zeigt. Es wird spröde, matt und lässt sich nur noch schwer frisieren. Sonne, Wind, Salzwasser und Chlorwasser tragen ebenso wie das Föhnen und Glätten zusätzlich zur Belastung des Haares bei. Durch Sonne, Chlorwasser und aggressive Shampoos bleicht auch eine dauerhafte Coloration mit der Zeit aus.

Haare färben oder tönen

Das Färben ist eine größere Belastung für das Haar, als eine Tönung. Aber selbst eine schonende Haartönung greift in die natürliche Substanz des Haares ein. Das muss jedoch nicht immer von Nachteil sein, denn dünnes Haar kann durch eine Haartönung sogar etwas kräftiger werden. Ob Sie Ihr Haar tönen, färben oder gar blondieren, hängt von dem gewünschten Effekt ab. Soll die natürliche Haarfarbe nur eine andere Nuance und vielleicht etwas mehr Glanz erhalten, dann reicht eine Tönung in der Regel aus. Helles Haar lässt sich mit dunklen Tönungen stärker beeinflussen. Es besteht sogar die Möglichkeit, mit einer Haartönung hellem Haar einen deutlich dunkleren Ton zu verleihen, während umgekehrt dunkles Haar nicht heller getönt werden kann. Haben Sie von Natur aus brünettes und wünschen sich blondes Haar, bleibt in der Regel nur die Blondierung als stärkste Form der Coloration. Neben der Farbe trägt auch die Dauerhaftigkeit zur Entscheidung für eine Tönung oder eine Färbung bei. Tönungen sind immer nur eine vorübergehende Lösung. Sie waschen sich mit jeder Haarwäsche ein wenig mehr heraus und verschwinden mit der Zeit vollständig. Wenn Sie Ihr Haar färben, verleihen Sie ihm dauerhaft eine andere Farbe. Sie verblasst lediglich mit der Zeit durch Sonneneinstrahlung und chemische Behandlung des Haares und wächst vom Ansatz her mit der Zeit heraus.

Coloriertes Haar benötigt Nährstoffe

Wegen der besonderen Beanspruchung benötigt coloriertes Haar eine umfangreiche Pflege. Einerseits wird dadurch die Haarstruktur verbessert, andererseits bleicht die Coloration bei richtiger Pflege nicht so schnell aus. Colorschutzshampoos sind nicht die einzige Möglichkeit für einen wirksamen Schutz. Vielmehr wurde in Tests festgestellt, dass sie sich nicht oder nur sehr wenig auf die Dauerhaftigkeit der Coloration auswirken. Ein mildes Shampoo aber trägt weniger stark zum Verblassen der Farbe bei und schont gleichzeitig das Haar. Sinnvolle Maßnahmen zum Schutz von Haar und Coloration sind

• Trocknen an der Luft oder Föhnen mit niedriger Temperatur
• Glätteisen und Lockenstab möglichst meiden
• Schutz vor Sonne, Chlor und Salzwasser durch Badehaube oder Sonnenschutz-Haaröl
• Haarspülung nach jeder Haarwäsche
• Mindestens einmal in der Woche eine reichhaltige Haarkur
• Shampoo mit Farbpigmenten frischen die Farbe leicht auf.

© Yuri Arcurs – Fotolia.com