Meine Haartransplantation Erfahrungsstory

« Risiken und Nebenwirkungen einer HT    •    Vorstellung und ??? zur Haarverpflanzung (wo) »

Meine Haartransplantation Erfahrungsstory

Beitragvon LastSamuraj » 30.07.2016, 01:49

Eine Woche ist es her mit meiner FUE Haarverpflanzung und das ist so geil, dass ich so richtig Bock drauf hab euch das zu zeigen. :lol:

Also das wichtigste im Vorfeld war ja die Suche nach der Klinik die es am besten kann. Beim Blick in zahlreiche Foren und Google verliert man schon nach 30 Minuten die Übersicht. Jeder scheint der Beste zu sein. Die Kosten reichen von 1.500 bis 8.000 Euro im In- und Ausland. Die Hauptaussage zahlreicher User ist dabei "auf keinen Fall (zu-)günstig) machen. Mein nicht vorhandenes Budget lag jedoch bei max. 2.000 Euro. Wie der Zufall es will, bin ich per YT auf ein Video gestoßen mit einer Empfehlung.

Aus dieser Empfehlung ist ein richtiger Kontakt geworden, denn ich nicht bereut habe. Die Agentur hat ihren Sitz in Deutschland und die Ansprechpartner sind super kompetent. Die Bilder von meinem Kopf wurden kurzer Hand in die Türkei zum Arzt geschickt und schon war das Angebot da. Es werden min. 4.500 Grafts benötigt. Der Preis pro Graft liegt dabei bei 45 Cent. Das ist ein sehr sehr günstiger Wert.

Jeder mit dem ich gesprochen habe, meinte das es für den Preis nix gescheites sein kann.
Dagegen ist die Agentur super professionell und die Klinik sowie der Arzt in der Türkei sehr bekannt.

Schlussendlich hat mich alles überzeugt und ich habe mich darauf eingelassen. Am Tag der Behandlung hat mich der Arzt untersucht und festgestellt das man sogar bis zu 5.500 Graft entnehmen könnte. Ich hab natürlich nicht nein gesagt, denn der Mehraufwand wird bei diesem Arzt nicht berechnet.

Bis auf allgemeine Kopfschmerzen nach der Behandlung die ich mit einer Schmerztablette ausgeräumt habe, gab es nur bei der Betäubung etwas Schmerzen. Ansonsten überhaupt keine Schmerzen, nicht während der Behandlung, noch die Tage danach.

Ich bin erst 30 und das tut so verdammt gut wieder eine durchgehende Haarlinie vorne zu haben. :mrgreen:
Mein Haarausfall hat mit ca. 18 ganz langsam an den Geheimratsecken angefangen und war Stand bis vor einer Woche soweit, dass ich fast nur noch einen Kranz hatte.

Anbei noch paar Bilder davor und danach. Wer wissen will bei welchem Arzt ich es habe machen lassen, kann mich gerne privat anschreiben.

VG | Waldemar
Meine Haartransplantation Erfahrungsstory
meine_ht.jpg
LastSamuraj
Newbie
 

haarforum Anmeldung
 


  • Ähnliche Beiträge für Meine Haartransplantation Erfahrungsstory, Haarverpflanzung Forum