Locken bei Männern

« Dauerwelle bei mir "sinnvoll"?    •    Papilotten statt Lockenwickler? Schlechte Beratung?? »

Locken bei Männern

Beitragvon Nadja » 20.08.2008, 11:41

Hallo alle miteinander,

wie mir natürlich nicht entgangen ist, kam es hier ein wenig zu Diskussionen ob Dauerwelle - ja oder nein. Dabei ist mir aufgefallen, dass auch Männer sich an der Diskussion beteiligt haben.

Aus diesem Grund auch jetzt mein Thread. Sollte Männer wirklich Dauerwelle trage? Locken sind okay, damit meine ich die natürlich Locken - aber Dauerwelle?
Meine Oma meinte den einen Tag, dass man Junge nicht mehr von Mädchen unterscheiden kann. Und wenn das jetzt echt in Trend kommen sollte, dann muss ich ihr leider damit recht geben.

Wo kommen wir denn hin, wenn ein Hetero-Mann in den Salon geht und eine Dauerwelle haben will? Entweder hat der Mann nicht mehr so lange vor Hetero zu bleiben - was ja noch nicht mal schlimm ist! - oder dieser Mann hat unbewusste Sehnsüchte nach seiner femininen Art.

Ich würde gerne mal wissen, was ihr zu dem Thema "Mann und Locken haltet"??

Ich hoffe,dass ich jetzt niemandem damit auf die Füße getreten bin.
:roll:
Nadja
Inventar
 

haarforum Anmeldung

Beitragvon Eddi » 20.08.2008, 17:22

Hallo Nadja,

nun ich kann deiner Oma ihre Ansich nicht ganz absprechen. Aber hat das Aussehen etwas mit Hetero oder nicht zu tun? Nein ganz und gar nicht. Zumal der Spruch deiner Oma nicht ganz neu ist denn es gibt ihn schon lange in einer erweiterten Form: "Männer schauen immer mehr aus wie Frauen, die ohnehin immer mehr wie MÄnner aussehen!" Sind deswegen die Frauen auch nicht mehr Hetero? Nein bestimmt nicht. Zumal ich auch sagen muss das sich viele Frauen den Modetrends der Medien anpassen und, obwohl sie immer individuell sein wollen, alle immer sehr ähnlich vom Outfit her aussehen und ganz und gar nicht mehr individuell wirken. Bei Männern ist dieser Trend nicht ganz so ausgeprägt. Sagt deswegen einer die Frauen sind alle gleich von Ihrem Verhalten nur weil sie sich ziemlich gleich kleiden und frisieren? Nein.
Meine Meinung zu Männer mit Dauerwelle ist ein ganz klares "JA!!!". Und bei mir ist es in ein paar Wochen auch soweit da bekomme ich meine erste Dauerwelle mit kleinen Löckchen. Ja ich weiß des ist out, nicht der Trend und und und... Aber ich hatte schon sehr oft Wasserwellen mit kleinen Locken und es sah jedesmal sehr sehr gut aus. Selbst viele anfangs skeptischen Friseurinnen waren von dem Ergebnis begeistert und meinten ich sei der absolute Typ für Locken. Bin ich deswegen nicht Hetero nur weil ich mich entgegem dem Trend für eine Dauerwelle entscheide. NEIN - ich bin absolut Hetero und bleib es auch. Warum sollte ich mir keine Dauerwelle machen lassen wenn ich es mir schon lange wünsche, es sehr gut aussieht sogar laut Friseurinnen und ich mich sehr wohl mit Locken fühle? Nur weil die breite Meinung eine gewisse Intoleranz spiegelt. Die Gesellschaft entwickelt sich weiter und die meisten Leute haben das noch nicht begriffen, dass auch sie lernen müssen neue Verhaltensmuster zu akzeptieren.
Ja ich gebe zu es ist ein komisches Gefühl in einen Salon als Mann zu gehen und nach Locken oder Dauerwelle zu fragen. Aber ich möchte daran erinnern, dass in den 80er Jahren Dauerwellen bei Männern sehr sehr oft zu sehen waren. Da hatte man es wohl schon etwas geschafft ein Umdenken in den starren Köpfen der Allgemeinheit zu erreichen. Aber das ist wohl über 20 Jahre wieder verloren gegangen. Schade eigentlich, aber das kommt sicherlich durch den unglaublichen Einfluss der Werbung.
Denn ich finde Dauerwellen verkörpern Romantik, Verspieltheit aber auch Selbstbewußtsein sei es ob der sie eine Frau oder ein Mann trägt.
Denn ich frage wo liegt das Problem wenn in einem Salon neben einer Frau ein Mann sitzt und dieser eine Dauerwelle bekommt? Er tut ihr nicht weh, sie muss nicht mit der Dauerwelle leben - aber sie fühlt sich unwohl. Also kann das Problem doch nur in der eingeschränkten Denkweise der Kundin liegen.
Im Zusammenhang des oben genannten Zitates möchte ich auch daran erinnern, dass sehr viele Frauen mittlerweile auch sehr maskuline Frisuren tragen - ja und stört es jemanden? Nein!
Ich kann Männer nur zur Dauerwelle ermutigen wenn sie das haben wollen. Ja es wird einiges Mut kosten, so wird es mir in einem MOnat auch ergehen, aber wenn Sie es haben wollen warum nicht. Und in einer Zeit in der alle von der Dauerwelle sich abwenden weil es nicht "Trendy" ist, sowohl bei Mann und Frau, beweißen Leute die eine Dauerwelle tragen doch eine Individualität und Selbstbewusstsein weil sie sich nicht von den Medien und der Werbung so leiten lassen, dass sie nur jedem Trend folgen.
Ciao Uwe
Eddi
 

Beitragvon daniella » 24.08.2008, 21:18

Nadja hat geschrieben:Ich würde gerne mal wissen, was ihr zu dem Thema "Mann und Locken haltet"??


Wenn ich als Frau beim Friseur nicht gleichberechtigt bin und für einen ganz kurzen Haarschnitt in die Herrenabteilung gehen muss, dann müssen Männer für eine Dauerwelle eben auch in die Damenabteilung.

Für den Salon bleibt es umsatzmässig wohl gleich. :D
daniella
Profi
 

Beitragvon Eddi » 29.08.2008, 23:02

Ja aber wo ist das Problem. Ich habe kein Problem in den Damenbereich zu gehen. Wenn das die einzige Sorge ist. Dann kann die Dauerwelle doch gerne wieder zum MOderenner werden.
Eddi
Eddi
 

Beitragvon Matthias » 03.09.2008, 20:37

Also ich habe kein Problem im Damenbereich zu sitzen.

Im Gegenteil jeder Mann hat schon mal folgende Szene erlebt.
Als Mann geht man ja oft ohne Termin zum Friseur. Auch natürlich zu Salons bei dennen man vorher nicht war.

Der Laden macht von außen einen guten Eindruck.
EInige junge Friseusen machen Damen schöne Frisuren und man sagt das man zum Haareschneiden kommt und ob sie Zeit hätten. Sie sagt kein Problem nehmen sie einen Moment Platz. Tja und es dauert nicht lange und ein 70 jähriger Opa kommt um die Eckke , kommen sie Bitte mit junger Mann ich werde sie mal schön zurecht stutzen ............
Matthias
AZUBI
 

Beitragvon Thomas2 » 09.10.2008, 17:46

Hallo erstmal an alle DiskussonsteilnehmerInnen,

ich bin soeben auf Eure Debatte gestoßen und habe sie spontan zum Anlaß genommen, Mitglied im Forum zu werden.
Vielleicht kann ich ja etwas beitragen...

Die von Dir angeregte Fragestellung, liebe Nadja, ist spannend.
Ich habe nahezu schulterlanges, nicht ganz leicht zu bändigendes Haar, und würde mir total gerne Dauerwellen legen lassen. Aber ich traue mich nicht. Aus Angst vor der Reaktion der Friseurin, oder eben, daß ich bei Frauen dann "untendurch" bin :(

Und das wäre doof, weil ich mich ausschließlich zu Frauen hin orientiert fühle.

Übrigens hast Du recht, daß mein Wunsch vielleicht mit femininen Sehnsüchten zu tun hat (schon der Gedanke, Dauerwellen gemacht zu bekommen, ist für mich im wahrsten Sinne des Wortes "verlockend") - aber wäre es denn so schlimm? Ändern kann ich es nicht, und dafür kann ich ja auch nichts.
Und so würde ich mir wünschen, daß Frauen auch Männer mit DW nicht gleich für deppert halten, sondern ihnen dieses - eher weibliche - Vergnügen gönnen.

Liebe Grüße,
Thomas
Thomas2
Newbie
 

Beitragvon Marc » 12.10.2008, 19:03

Ich denke das hier doch zwei Punkte zu klären sind, >die< Dauerwelle die da so immer wieder ängstlich zum Vorschein gedanklich hochkommt ( kleine Löckchen) ist doch heute sowieso nur noch auf ausdrücklicen Wunsch das Thema. Eine gut gemachte Volumenwelle sieht doch sehr natürlich aus. So und das Femine, ich weiß nicht wie man nun auf das Thema kommt, ich denke da an z.B. Rudi Völler! Ja und wie ich gehört habe hieß es wohl als die ersten Kerle mit blonden Stränchen auftauchten, das sei Femin. Wer hat heute noch so einen Gedanken?? Ich glaube es ist eher die Angst vor dem jetzt wieder aufkommenden "neuen" - denn in den 80zigern war es ja wohl so das Männer geradezu die Salon beschlagnahmt haben um dort eine Dauerwelle zu bekommen. Im übrigen, wer mal gezielt auf die Preisliste in den Schaufenstern schaut, wird feststellen, es wird auch für den Herren immer mehr das Produkt Dauer/Volumenwelle angeboten. Also ich sage : Es fällt heute wohl eher die Farbe auf, wie eine Dauer/Volumenwelle. Ja und warum nicht, wer es mag eben auch kleine Locken?
Marc
AZUBI
 

Beitragvon Marc » 18.10.2008, 10:20

Fast jeder in meinem Bekannten/Freundeskreis der mich auf meine Volumenwelle in der Vergangenheit angesprochen und echtes Interesse an dieser Frisur hatte, saßinzwischen selbst mit Lockenwicklern im Salon. Ob nun kleine Locken - wie sie wohl Eddi jetzt zum 1 Mal bekommen hat - oder eine Volumenwelle bekam. Natürlich ist nachvollziehbar wenn man mit einem "Bachgefühl" im Salon nach dem Produkt Dauerwelle fragt. Auch der Gedanke wie: "was passiert wenn ich im Salon mit Lockenwicklern sitze und es kommt jemand rein ich ich kenne", ist verständlich, doch macht man(n) sich auch diese Gedanken, wenn ein Mann mit Folien im Salon sitzt weil er STränchen bekommt? Dazu soll es einst eine Diskussion gegeben haben, Männer und blonde STränchen sind nicht mannlich und heute wer fragt noch danach? Oder das "berühmte" : Zeige mir auf welcher Seite Du den Ohrring trägst und ich weiß was ich von Dir halte. Das Voruteil(!!) klappte super - bis die ersten in jedem Ohr einen Ohrring trugen. Dieses Vorurteil viel in sich zusammen wie ein Kartenhaus ! Wer spricht heute darüber das Männer Kochsendungen moderrieen, das ist toll und was hatte man früher gesagt? Männer und kochen, paßt nicht zusammen! Was wäre eigentlich gewesen wenn ein Kevin Kuranyi sich einst statt Rastalocken eine Dauerwelle hätte machen lassen? In den Wochen danach wäre viele zum Friseur gerannt! Je mehr - die sich für die Dauerwelle etc. - durchringen nicht nur darüber zu reden, sondern die Dienstleistung ( estwas anderes ist es ja nicht) auch in Anspruch nehmen, desto mehr wird diese Dienstleister auch wieder angeboten und auch der Umgang damit nicht so "verkrampft". Es zählt auch meiner Meinung dazu, all jene die bereits eine Dauerwelle hatten, all jenen Hilfestellung zu geben, sei es hier im Forum oder - was ich auch schon gemacht habe - ich bin mit einem Kumpel der Interesse hatte zu seiner 1 Dw mitgegangen und es hat viel Fun gemacht. Wir müßten doch in der Lage sien ein Netzwerk aufzubauen, wo sich jene einbringen, die noch vor der 1 Dw stehen und jenen die bereits die Dw tragen. In den USA gibt es dazu sogar mehrere Internetseiten, wo man auch seine Erfahrungen austauschen kann und auch Empfehlungen für diesen oder jenen Salon ausspricht. Wenn wir nicht selbst dazu beitragen das wir aus einer bestimmten Ecke in die man im MOment reingestellt wurde, dann ändert sich nie etwas! In den 80ziger müssen Samstags ganze Salon wohl mit Männer bevölkert worden sein um eine DW zu bekommen. Wer hat irgend etwas dagegen gehabt das Rudi Völler jahrelang eine DW hatte? Ich weiß von sieben Männern die in diesem Jahr ihre 1 Dw bekamen und alle werden sich wieder eine machen lassen, weil man von der Frisur begeistert ist. Wer Interesse an der Frisur hat und sich nicht sicher ist kann mich gerne per PN melden, kein Problem!
Marc
AZUBI
 

Beitragvon Marc » 05.11.2008, 16:49

Übrigens, wem es vielleicht hilft, bei wkw gibt es eine Gruppe: Ja ich hatte Dauerwelle, ansonsten steht natürlich auch mein ANgebot weiterhin
Marc
AZUBI
 

Beitragvon Marc » 14.12.2008, 11:27

Übrigens am letzten Mittwoch gab es eine neue Dauerwelle und ich bin wie immer sehr zufrieden damit :D
Marc
AZUBI
 

Beitragvon Marc » 31.01.2009, 18:14

wie ich gerade gelesen habe soll der Trend 2009 zum Wuschelkopf bei den Herren gehen und das mit Volumenwelle. Warten wir mal ab bis der erste Prommi sich so zeigt
Marc
AZUBI
 

Beitragvon Marc » 18.04.2010, 07:44

@ Eddi hast du eigentlich eine Dauerwelle?
Marc
AZUBI
 

Beitragvon tvpetra60 » 13.07.2011, 19:37

Ich gehe seit fast 30 Jahren in Frisörsalons und lasse mich weiblich stylen und schminken und zwar in Damenkleidung. Auch habe ich schon diverse Dauerwellen gehabt. Ich bin mir absolut sicher, das "Angst haben", das hier von einigen Herren angesprochen wurde, spielt sich nur im eigenen Kopf ab! Die Gesellschaft ist garnicht mehr sooo intolerant. Wenn MANN eine Dauerwelle möchte: in den Salon gehen und sie machen lassen und hinterher auch dazu stehen, sprich: selbstbewußt damit umgehen. Im übrigen merkt man den Dauerwellen heutzutage garnicht mehr an, das sie Dauerwellen sind... :wink: Es sind nicht mehr diese "Pudeldauerwellen" wie noch vor 20 Jahren. Also: Nur Mut!
tvpetra60
Newbie
 

Beitragvon Marc » 15.07.2011, 06:38

Generell sollte doch die EInstellung dahin gehen, wenn es der Person gefällt dann gibt es Dauerwelle oder nicht. Es fragt ja auch keiner danach ob nun Stänchen oder Farbe im allg. ein "NO GO" Thema bei Männern ist!
Marc
AZUBI
 

 


  • Ähnliche Beiträge für Locken bei Männern, Locken Frisuren Forum