Haarwuchsmittel

« Möchte Toupet kaufen, Erfahrungen?    •    2 Jahre Haaraufall »

Haarwuchsmittel

Beitragvon Blauderbusch » 06.05.2013, 06:50

Hallo, suche mal wieder einige nützliche Tipps zum Thema Haarwuchsmittel. Würde mich über positive Berichte freuen, denn endlich muss bei mir wirklich mal eine richtige Lösung her.
Blauderbusch
AZUBI
 

haarforum Anmeldung

Beitragvon Robert H. » 08.05.2013, 10:00

Soweit ich weiß gibt es keine Haarwuchsmittel, die die Haare einfach so sprießen lassen. Darum stoppen viele Mittel lediglich den Haarausfall. Du könntest den Haarwuchs allerdings unterstützen, indem du ausreichend Vitamine wie B3, B6, B12 und andere Nährstoffe ausreichend zu dir nimmst, die das Haar kräftigen. Coffein-Shampoos sollen auch helfen können. Falls du bezüglich deines Haarausfalls noch nicht beim Arzt gewesen bist, solltest du dich zuallererst von ihm untersuchen lassen.
Robert H.
AZUBI
 

Beitragvon Patricia89 » 02.11.2013, 15:43

Mir wurde aufgefallen, Foligain gegen Haarausfall und als Haarwuchsmittel beworben:
Links sind nur für registrierte User sichtbar.
Patricia89
Newbie
 

Beitragvon Juli1986 » 16.10.2014, 13:00

Hallo!

Ich würde dir auch vorschlagen erstmal zum Arzt zu gehen.
Ein Arzt kann dich beraten und eventuell Blut abnehmen.
Durch einen Bluttest kann man oft schon sagen, ob einem irgendwas fehlt.
Juli1986
AZUBI
 

Beitragvon Maximilian » 22.10.2014, 14:01

Ein wirkliches Haarwuchsmittel gibt es leider nicht. Weder irgendwelche Pillen, Kapseln noch irgendwelche Schaumas oder Shampoos können das Haar von einem auf den anderen Tag zum wachsen bringen. Haarausfall kann man aber durchaus stoppen.

Wenn du wirklich an starken Haarausfall leidest würde ich auf jeden Fall zum Hautarzt gehen. Er kann feststellen welche Art von Haarausfall du hast und dich entsprechend Beraten ;)

Ich selber habe anlagebedingten Haarausfall und versuche es gerade mit Minoxidil von Regaine (eine Art Haarwachstumsmittel)
Links sind nur für registrierte User sichtbar. und TRX2, ein Nahrungsergänzungsmittel (Links sind nur für registrierte User sichtbar.). Ich mach das ganze momentan schon 2 Monate lang und mein Haarausfall hat Aufgehört. Das Nahrungsergänzungsmittel hat Zink, Selen und Biotin also im Prinzip alles was bewiesen gut für die Haare ist.
Maximilian
AZUBI
 

Beitragvon Juli1986 » 05.11.2014, 11:38

Also ein Freund von mir testet jetzt seit ner Weile Hairlabs Produkte. Was genau weiß ich nicht so genau, aber ich könnte mal nachfragen. Er ist jedenfalls der Meinung, dass es hilft.
Juli1986
AZUBI
 

Beitragvon hairless40 » 06.11.2014, 07:49

Die Hairlabs Produkte sind viel zu teuer. Schon mal mit natürlichen Mitteln versucht? Also sprich Ernährungsumstellung, Stressminimierung, Sport etc.?
Ich konnte meinen Haarausfall natürlich und ohne Chemie stoppen.
Wie? Links sind nur für registrierte User sichtbar.
hairless40
AZUBI
 

Beitragvon klarer blick » 28.11.2014, 12:18

Was bedeutet Ernährungsumstellung?
Sport?
etc.?
Das sind Begriffe, die genauer definiert werden sollten...
klarer blick
AZUBI
 

Beitragvon hairless40 » 08.12.2014, 16:24

klarer blick hat geschrieben:Was bedeutet Ernährungsumstellung?
Sport?
etc.?
Das sind Begriffe, die genauer definiert werden sollten...


Guck mal auf meine Webseite, da hab ich ein bisschen mehr dazu geschrieben.

Liebe Grüße, Jens
Ich konnte meinen Haarausfall natürlich und ohne Chemie stoppen.
Wie? Links sind nur für registrierte User sichtbar.
hairless40
AZUBI
 

Beitragvon Jens1984 » 18.06.2015, 14:43

Eine Ernährungumstellung bringt aber leider gar nichts, wenn es erblich bedingter Haarausfall ist.

Zunächst sollte er mal zum Arzt (Dermatologe) gehen und feststellen lassen wo der Haarausfall her kommt. Dann kann man weiter sehen.
Jens1984
AZUBI
 

Beitragvon F.Schmi » 04.08.2015, 17:39

Ich habe das gleiche Problem :( Ich fürchte wenn es vererberter Haarausfall ist, da hilft kein Mittel. Es gibt nur eins Regaine und das ist verschreibungspflichtig. Grüße !
F.Schmi
AZUBI
 

Beitragvon LizzyL » 21.09.2015, 13:01

Hey, ich würde deswegen auch einen Arzt aufsuchen! Haarausfall kann viele Ursachen haben. Es muss nicht unbedingt erblich bedingter Haarausfall sein. Auch eine Stoffwechselerkrankung, die Ernährung oder Stress können beispielsweise zu Haarausfall führen. Wenn die Ursache erst einmal feststeht kann nach der besten Behandlungsmethode gesucht werden. Vielleicht kann der Haarausfall dann gestoppt werden!
LizzyL
Newbie
 

cron