Laser – Haarentfernung

Laser – Haarentfernung

Bei der Laserhaarentfernung werden Haare dauerhaft entfernt. Diese Methode kann am ganzen Körper angewendet werden: Kinn, Rücken, Beine, Brust, Bauch und die Bikini-Zone können behandelt werden. Inzwischen kommt der Laser nicht mehr zum Einsatz, eine neue Generation von Lasergeräten wird primär Verwendet: das Xenonlicht. Die Behandlung der Haut mit dem so genannten Xenon- oder Pulslicht ist schonender für das Gewebe und auch schmerzfreier. Pulslicht ist am effektivsten bei heller Haut und bei dunklen Haaren. Bei roten, grauen und weißen Haaren funktioniert dieses Verfahren nicht.

Bei der Laserbehandlung wird die Haarwurzel mit Xenonlicht verödet, das Haar bekommt keine Nährstoffe mehr und fällt nach einiger Zeit von alleine aus. Dieses Verfahren ist nur in der Wachstumsphase des Haares effektiv. Zwei Wochen vor und zwei Wochen nach der Behandlung sollten sowohl das Sonnenlicht, als auch die Sonnenbank gemieden werden. Denn die Energie des Pulslichtes wird dann von der gebräunten Haut aufgenommen und nicht mehr von den Haaren. Für eine dauerhafte Haarentfernung mit dem Laser sollten Spezialisten herangezogen werden. Bei einer Laserbehandlung handelt es sich um eine spezielle Technik, die nicht jeder richtig einzusetzen vermag und bei der auch Schäden entstehen können.

Teilen
Vorheriger ArtikelKorkenzieherlocken
Nächster ArtikelLocken legen