Bye bye lästige Härchen: Die dauerhafte Haarentfernung

Bye bye lästige Härchen: Die dauerhafte Haarentfernung

IPL-Methode: unerwünschte Haare schmerzfrei entfernen
Langfristig frei von lästiger Bein-, Achsel oder Schambehaarung, das ist der Wunsch vieler Frauen. Dank der IPL-Methode ist eine dauerhafte Haarentfernung ohne Schmerzen möglich und wiederholtes rasieren wird überflüssig. Sie wirkt nicht nur dauerhaft, sondern ist auch sanft und schonend zur Haut. Nach einigen Anwendungen fühlt man sich in seiner Haut wieder richtig wohl.

Vorteile der IPL-Methode

In der Kosmetik sind drei herkömmliche Haarentfernungsmethoden üblich: Epilation, Rasur oder chemisch wirkende Enthaarungscremes. Alle Methoden sind mit mehr oder weniger großen Unannehmlichkeiten verbunden. Entweder wachsen die Haare zu schnell wieder nach, die chemischen Substanzen verbreiten trotz Parfümbeimischungen einen unangenehme Gerüche oder die Epilation verursacht Schmerzen und Hautrötungen bis hin zu Entzündungen.
Mit der modernen Lichttechnologie wird unerwünschte Behaarung diskret und schonend entfernt, sie ist nebenwirkungsfrei und sehr gut bei stärkerer Gesichtsbehaarung geeignet. IPL bietet sich für jede Körperzone an, ist aber besonders im Gesicht sinnvoll. Ein Damenbart ist nicht nur aus ästhetischen Gründen unbeliebt, bei vielen Betroffenen führt er sogar zu einer Schwächung des Selbstwertgefühls. Mit der IPL-Methode können solche psychischen Probleme vermieden werden.

Wir funktioniert die IPL-Methode?

Die Enthaarung erfolgt mit einer Xenon-Lampe, bei der sich direkt über der gewünschten Hautstelle intensiv gepulstes Licht (Intensive Pulsed Light=IPL) blitzartig entlädt. Gegenüber einer konventionelle Laserbehandlung ist diese Vorgehensweise nicht nur schonender und ungefährlicher, sie ist auch schmerzfrei. Das Melan im Haar wird mittels Licht auf etwa 70 bis 74 °C erhitzt. Das Melanin zerfällt, sodass Haar und Haarwurzel zerstört werden. In Folge dessen fällt das Haar aus. Die IPL-Methode ist also eine Form der Verödung. Sie kann nur dann funktionieren, wenn das Haar noch in der Wachstumsphase ist. Daher macht es Sinn, eine IPL-Behandlung einige Male zu wiederholen.

Zur langfristigen Entfernung von Körperbehaarung kommt lediglich UV-freies Licht zur Anwendung, Hautschädigungen sind also nicht zu befürchten. Die Vorgehensweise stützt sich zwar auf Licht, ist aber keine Lasertechnik. Sie ist medizinisch erforscht und völlig unschädlich. Man nutzt das Lichtspektrum einer Xenon-Lichtquelle, das keine feste Wellenlänge besitzt. Achseln, Beine oder Rücken lassen sich dank IPL konstant von unerwünschter Behaarung befreien. Damit ist die Dauerhafte Haarenthaarung gewährleistet und man braucht sich mehrere Jahre nicht mehr darum zu kümmern.

Bildquelle: © carol_anne – Fotolia.com