Haarausfall trotz Regaine

« Finasterid + Minox 2% Erfahrungsbericht    •    2 neue Flaschen Regaine-Schaum minoxidil »

Haarausfall trotz Regaine

Beitragvon hairything » 18.01.2012, 10:42

Servus,

In zwar benutz ich seit ca. 3,5 Wochen Regaine, erst schossen kleine hellblonde Härchen aus meinem Kopf *g*, doch jetzt passiert irgendwie nix mehr, im Gegenteil, ich habe das Gefühl, dass weiter Haare ausfallen.

Ich habe gelesen, dass kranke Haare ausfallen und neue dann irgendwann nachwachsen, nur sehe ich keine hellblonde, sondern nur noch dunkelblonde Haare auf meinem Kopf (bin dunkelblond). Kann es sein, dass ich da was überdosiert habe, bzw. wie schnell ändert sich die Farbe von dem hellblonden Flaum ins dunkelblode?
hairything
Newbie
 

haarforum Anmeldung

Beitragvon ichderhit » 18.01.2012, 11:13

3,5 Wochen ist nichts... bis du Erfolge siehst müssen mindestens 3 bis 6 MONATE vergehen.
Und ja, sei froh das du derzeit Haare verlierst, denn das ist Shedding und ist ein Zeichen das Minox wirkt!
Hab also Geduld und nimm es weiter, Dosierung so wie angegeben, 1ml jeweils morgens und abends!

Habe übrigens gerade 3x 3-Monatspackungen Minox zu verkaufen, siehe: Links sind nur für registrierte User sichtbar. ; Falls du gerade günstig an Minox kommen möchtest.
ichderhit
Newbie
 

Beitragvon hairything » 18.01.2012, 11:34

Danke erstmal für die schnelle Antwort...

Puuh da bin ich beruhigt und freuhe mich schon auf meine baldige Haarpracht :D

Achja hast du Erfahrungen bezüglich der Wirksamkeit bei Beheimratsecken? Ich benutze Regaine mit pur mit dem Noppenaufsatz, nur da wächst nix, muss das erst mehrere Monate "einziehen" bevor da neue Haare wachsen?

PS: Hab leider vor kurzem erst Regaine 3 Monatspackung gekauft, wieso verkaufst du Minox?
hairything
Newbie
 

Beitragvon ichderhit » 18.01.2012, 11:42

"Haarpracht" brauchst du nicht erwarten. Dein Zustand wird sich verbessern, jedoch nicht so, dass andere fragen werden, woher deine neue Haarpracht kommt...

Naja, bis Haare ausfallen, an deren Stellen dann neue wachsen und diese auch deutlich für das Auge sichtbar werden dauert ebene... Monate.
An den Geheimratsecken wirkt es manchmal, aber nicht zwingend... dass musst du eben ausprobieren.

Ich verkaufe es, da ich nur noch den Schaum (Foam) nutze, nicht mehr flüssiges Minox, finde ich angenehmer.
Zum Pushen ist das flüssige sicherlich besser, aber ich halte meine Haare mit dem Schaum erfolgreich.

Grüße
ichderhit
Newbie
 

Beitragvon hairything » 18.01.2012, 12:00

Mhh solange wenigstens die Haaare die ich jetzt haben fülliger werden, kann ich mit den Geheimratsecken leben, bzw. vll. wachsen die ja doch zu aber ich habe mittlerweile sehr kurzes Haar und das steht mir sehr gut und wenn der Sommer kommt und ich nichmer aussehe wie meine weiße Wohnzimmerwand *g* wird das eh nichmer auffalen.
hairything
Newbie
 

Beitragvon Petrella » 03.03.2013, 12:06

Bist Du noch nicht auf die Idee gekommen mal einen Arzt aufzusuchen, denn Haarausfall geschieht nicht einfach so. Es sei denn, Du bist schon alt oder es ist erblich bedingt. In der Regel kann es mal vorkommen, dass die Haare sich erneuern, indem sie eine Weile stärker ausfallen, das regelt sich dann von ganz allein. Doch meistens steckt etwas dahinter. Es ist natürlich auch möglich das Du sofort in Panik verfallen bist und Dein Haarausfall ist gar nicht so schlimm, wie Du es empfindest. Auf jeden Fall würde ich den Haarausfall immer erst von einem Fachmann abklären lassen, als ein Haardings zu benutzen, das sowieso nicht hilft.
Benutzeravatar
Petrella
Newbie
 

Beitragvon Yasmin » 05.03.2013, 10:02

Haarausfall ist schon Mist, aber Du kannst ja erst mal eine Pause machen mit dem Mittel, in der Regel sagt man ja immer, dass Mittel mindestens 4-6 Wochen angewendet werden müssen, bis man überhaupt etwas bemerkt. Das stimmt wirklich, dass kranke Haare ausfallen, aber sie ändern eigentlich nicht ihre Farbe. Diesen Flaum, den Du da beschreibst, finde ich schon merkwürdig. Es gibt aber auch andere Mittel, die man einnehmen kann und die dann von innen irgendwelche Mineralien auffüllen wie zum Beispiel Kieselerde, probiere das doch einmal vielleicht hilft es Dir ja.
Benutzeravatar
Yasmin
Newbie
 

Beitragvon Marisa » 05.03.2013, 15:22

Eine Arbeitskollegin hatte das gleiche Problem. Sie hat sich dann Links sind nur für registrierte User sichtbar. im Internet bestellt und nach einer Woche fiel ihr kein Haar mehr vom Kopf.

Liebe Grüße
Marisa
Newbie
 

Beitragvon Pascabri » 27.03.2013, 07:57

Hallo, ich weis dieser Tread ist schon ein bisschern älter. Harything kannst du mir bitte sagen ob regaine dann doch noch was gebracht hat bei dir? hast due wieder normales Haarwachstum? habe grad angefangen damit und bis jetzt passiert garnix.
Pascabri
Newbie
 

Beitragvon dorothea » 21.11.2014, 10:40

Kieselerde ist sicherlich ein sehr guter Tipp und funktioniert in den meisten Fällen sehr gut, was ich so aus den Gesprächen mit meiner Friseurin herausgehört habe.

Leider habe ich auch immer wieder Probleme mit Haarausfall und strapaziertem Haar und nehme jetzt seit ein paar Wochen von Links sind nur für registrierte User sichtbar. diese Haarnährstoff Kapseln ein, wo unter anderem auch Kieselerde und Hirseextrakt enthalten ist . Vorgestern bei meiner Friseurin bekam ich dann ein Kompliment, dass sich die Struktur meiner Haare schon etwas verbessert hätte.
dorothea
AZUBI
 

 


  • Ähnliche Beiträge für Haarausfall trotz Regaine, Haarausfall Forum
 


  • Tags
  • haarausfall frau trotz regaine,