Finasterid + Minox 2% Erfahrungsbericht

« Was hilft wirklich    •    Haarausfall trotz Regaine »

Finasterid + Minox 2% Erfahrungsbericht

Beitragvon Rantanplan » 13.08.2014, 10:34

Hey zusammen

Bin heute seit langem mal wieder hier im Forum gelandet und konnte mich daher nicht mehr an mein altes Passwort erinnern. Vor zwei bis drei Jahren habe ich in einem Forum, ich weiß nicht mehr ob es dieses hier war, einen Erfahrungsricht über die Wirkung von Finasterid in Verbindung mit Minox gelesen der mir sehr Mut gemacht hat. Damals litt ich unter mäßig bis starken HA und einer juckenden sowie schuppenden Kopfhaut.

Im Januar 2012 habe ich begonnen jeden Morgen eine 1/4 Tablette Finasterid (1,25mg) zu nehmen und Abends etwas Minox 2% auf die Kopfhaut aufzutragen.

Nach etwa 3 bis 4 Wochen merkte ich, dass das Jucken der Kopfhaut aufhörte und die Schuppen verschwunden waren. Aus dem Internet weiß ich, dass dies durch das Abklingen der Mikroentzündungen der Haarwurzeln zustande kam. Diese Mikroentzündugen werden durch eine allergische Reaktion der Haarwurzeln auf DHT hervorgerufen. DHT ist ein Stoffwechselprodukt, welches im Körper beim Abbau von Testosteron entsteht. Durch das Minox verbessert sich zusätzlich die Durchblutung und damit Versorgung der Haarwurzeln mit Sauerstoff und Nährstoffen.

Aktuell muss ich sagen, dass ich keinen Cent, den ich für diese Mittelchen ausgegeben habe bereue. Meine Haare sehen heute viel gesünder aus und haben deutlich an Volumen zugelegt. Sie sind wieder glänzend und griffig und auch beim Durchkämmen fallen nurnoch wenig bis keine Haare aus. Früher habe ich oft verzweifelt vor dem Spiegel gestanden und war voller Angst eine Glatze zu bekommen. Heute denke ich über HA garnicht mehr nach.

Nebenwirkungen habe ich persönlich keine. Dennoch habe ich in anderen Foren gelesen, dass es Männer gibt, die durch die Einnahme von Fin Probleme mit der Libido oder Müdigkeit bekommen. Das scheint wohl von Fall zu Fall unterschiedlich zu sein. Ich habe aber keine Probleme und bin mit den Ergebnissen äußerst zufrieden.

Wer allerdings vor hat sich Finasterid oder Minox aus dem Internet zu bestellen (anstatt in der deutlich teureren Apotheke um die Ecke) sollte vorsichtig sein. Bestellen sollte man nur bei deutschen Shops die einen Kundenservice anbieten, die Ware aus Europa versenden (sonst drohen Zollprobleme) und einen gewissen Grad an Bekanntheit aufweisen. Einer dieser Shops bei dem ich meine letzte Bestellung durchgeführt habe ist Links sind nur für registrierte User sichtbar.. Es gibt aber noch andere wie inpharma und dergleichen. Macht euch einfach selber schlau.

So sehen die Mittel aus:
Bild

Ich wünschte ich hätte vor drei Jahren Fotos von meinem damaligen Haarstatus gemacht um besser vergleichen zu können. Dann hätte ich euch auch noch einen vorher-nacher Vergleich anbieten können.

Schöne Grüße,
Rantanplan
Rantanplan
Newbie
 

haarforum Anmeldung

Beitragvon hairless40 » 12.11.2014, 07:57

Hey Rantanplan,

Du hast Glück, dass die Mittel bei Dir buis jetzt keine Nebenwirkungen haben. Wie ich gehört und gelesen habe, erwischt es da ziemlich viele. Und die Nebenwirkungen hören ja auch teilweise nach dem Absetzen nicht auf.

Manche haben danach sogar noch lange Depressionen, mal ganz abgesehen von den Potenzproblemen. Für mich ein Spiel mit dem Feuer.

Ist es nicht so, dass der Haarwuchs auch nur so lange gestoppt ist, wie man das Medikament nimmt? Habe gelesen, dass sofort nach dem Absetzen die Haare wieder ausfallen. Das ist natürlich echt bitter. Stell Dir mal vor, Du bekommst nun starke Nebenwirkungen, setzt das Medikament ab, hast wieder Haarausfall und bist dazu noch impotent und depressiv.

Naja, muss jeder selbst wissen was er mit seinem Körper macht.
Ich konnte meinen Haarausfall natürlich und ohne Chemie stoppen.
Wie? Links sind nur für registrierte User sichtbar.
hairless40
AZUBI
 

Beitragvon Maximilian » 13.11.2014, 14:11

Ich denke, dass 1,25mg Finasterid am Tag schon ziemliche viel sind. Du hast da ziemlich starke Pillen bekommen. Ich habe damals nur 3 Wochen lang Finasterid genommen und dann wegen Nebenwirkungen das ganze eingestellt.

Ich setzte seitdem auf Minoxidil und Nahrunsgergänzung. Ich bin ganz zufrieden mit der Kombination aus 5% Rgaine Minox und TRX2. Mache das ganze jetzt schon ein Paar Monate und bin ganz zufrieden damit.
Maximilian
AZUBI
 

 


  • Ähnliche Beiträge für Finasterid + Minox 2% Erfahrungsbericht, Haarausfall Forum
cron