Extremer Haarausfall!

« Haarausfall?    •   

Extremer Haarausfall!

Beitragvon Johanna » 02.11.2006, 09:43

Hilfe!!!!!!!!!
Ich habe seit 2 Monaten ganz extremen Haarausfall. Und ich weiß absolut nicht woran das liegen könnte. Die letzten 2 Wochen ist es sehr schlimm geworden. Ich glaube ich habe nur noch ein drittel meiner ursprünglichen Haare. Vorne am Stirnansatz sind sogar kahle Stellen zu sehen. hat jemand eine Idee was das sein könnte bzw. woran das liegen könnte? Macht mich wirklich ganz schön fertig.
Johanna
Johanna
AZUBI
 

haarforum Anmeldung

Beitragvon janadeichs » 02.11.2006, 16:00

Hallo,

Du solltest unbedingt zum Arzt gehen! Er muss ein Blutbild machen! Haarausfall kann oftmals mit Mangelerscheinungen z.B. Eisanmangel zusammenhängen!...
Ich hoffe, es wird bald wieder besser...

Viele Grüße

Jana
janadeichs
AZUBI
 

Beitragvon Johanna » 06.11.2006, 10:30

Hallo Jana!
Ja werde ich morgen machen, habe leider nicht früher einen Termin bekommen. Werde dann mal berichten.
Tschüss Johanna
Johanna
AZUBI
 

Beitragvon Johanna » 09.11.2006, 22:15

Hallo ihrs!
Blutbild hat leider nix ergeben - alles in Ordnung. Und Haarausfall ist immer noch da. Verliere jetzt ca. 150 Haare am Tag! Ich und Ärzte sind ratlos. Wenn es einem also ähnlich ergangen ist, bitte mal hier melden.
Tschüss dann.
Johanna
Johanna
AZUBI
 

Beitragvon janadeichs » 10.11.2006, 19:30

Hallo,

wenn Dein Blutbild nichts ergeben hat, d.h. Mangelerscheinungen ausgeschlossen werden können, würde ich Dir Kaminomoto empfehlen! Das ist ein sehr wirksames Haarwasser aus Japan! Glaube es ist rein pflanzlich...
Schau mal bei google nach!

Viele Grüße
und viel Erfolg

Jana
janadeichs
AZUBI
 

Beitragvon Johanna » 16.11.2006, 10:47

Hallo Jana!
hast du das schon mal selbst ausprobiert? Oder wie bist du darauf gekommen. War jetzt auch mal bei der frauenärztin um ein Hormonbild machen zu lassen - mal sehen ob da was rauskommt. Das mit dem Haarwasser überleg ich mir, danke!!!
LG Johanna
Johanna
AZUBI
 

Beitragvon janadeichs » 16.11.2006, 19:34

Hallo,

Dein Arzt hat gar nichts feststellen können? Könnte es bei Dir denn evtl Veranlagung sein? Hast Du auch Schuppen? Frage nur, weil Haarausfall und Schuppen oft gemeinsam vorkommen!
Vielleicht schaust Du mal bei google nach Kaminomoto! Ich kenne Leute, die seit sie Kaminomoto benutzen keine Probleme mehr haben...

Halte Dir die Daumen...
VG
janadeichs
AZUBI
 

Beitragvon Johanna » 17.11.2006, 21:06

Hallo Jana!
Ne Schuppen habe ich nicht, naja und Veranlagung- weiß nicht, dann hätte ich das doch auch schon früher bemerkt oder nicht. Ich meine nur mit 32 wär das für Veranlagung doch etwas spät... :roll:
Das Haarwasser werd ich auf jeden Fall mal ausprobieren, danke für den Tipp.
LG Johanna
Johanna
AZUBI
 

Beitragvon Johanna » 13.12.2006, 22:40

So ich bins wieder!
nach langem hin und her gerenne von Arzt zu Arzt konnte mir nun endlich meine Frauenärztin sagen, dass die Ursache des Haarausfalles wohl Eisenmangel sei, mmmhhhhh....
Nun ja, werde nun darauf achten, dass ich genügend Eisen zu mir nehme und dann mal schauen ob die Haare bleiben - ich hoffe es doch sehr...
VG Johanna
Johanna
AZUBI
 

Beitragvon janadeichs » 18.12.2006, 10:07

Sehr gut, dass Du die Ursache gefunden hast! Eisenmangek ist oft die Ursache von Haarausfall! Kann man auf jeden Fall gezielt über die Nahrung aufnehmen, aber es gibt auch Präparate z.B. in der Apotheke...

VLG
janadeichs
AZUBI
 

Beitragvon Johanna » 18.12.2006, 23:32

Hallo Jana!
Ja geht beides-aber da dieser Mangel extrem ist, muss ich leider Eisen in Pillenform einnehmen, ist einfach konzentrierter als wenn es ausschließlich über die Nahrung wär.
Ich hoffe es wirkt dann bald :lol:
LG Johanna
Johanna
AZUBI
 

Beitragvon kingfrommi » 17.04.2007, 11:07

Hallo, ich hatte nach meinen Schwangerschaften immer starken Haarausfall und bin super mit capris zurechtgekommen, das ist wohl eigentlich für Männer gedacht, aber bei mir hats ganz prima dienste geleistet, da werden der Kopfhaut halt alle Stoffe wieder zugeführt, die sie braucht. Hab keinen direkten link jetzt hier, ist bei mir schon was her, aber über Links sind nur für registrierte User sichtbar. kommst du ran. Auf der Seite gibt es dann auch noch unterschiedliche onlinetests, da kannst du feststellen, was die Ursache sein kann und welche Methode dann wohl geeignet ist, denn Haarausfall ist wohl nicht gleich Haarausfall. Das Zeug hat ein sehr gut von Warentest, und ist wohl auch dermatologisch einwandfrei.
Viel Erfolg wünscht Lille
Links sind nur für registrierte User sichtbar.
kingfrommi
Newbie
 

Beitragvon Vivien » 23.02.2013, 20:29

Du kannst unterstützen mit Kieselerde oder auch mit Schüssler Salzen oder auch anderen Homöophatischen Mitteln, bis die Ärzte herausgefunden haben, woran das liegt. Außerdem lass mal die Schilddrüse untersuchen, denn Haarausfall hat immer etwas mit den Hormonen zu tun. Oft haben auch Jodtinkturen zur Unterstützung geholfen. In jedem Fall ist hier Geduld gefragt und keine Panik angesagt, denn der Stress macht das Ganze nur noch schlimmer. Bei der täglichen Pflege solltest Du unbedingt ganz vorsichtig mit deinen Haaren umgehen. Zum Beispiel beim Haare waschen nicht zu viel Schampon keine Spülung, und wenn doch dann nur auf die Spitzen, kein Festiger, kein Spray und kein Föhnen mehr, schon gar nicht heiß. Beim Haare abtrocknen nur kneten und nicht rubbeln. Alles vermeiden, was an den Haaren unnötig zieht. Einfach etwas vorsichtig sein, dann wird das schon wieder.
Benutzeravatar
Vivien
Newbie
 

Beitragvon Antonia » 25.02.2013, 10:42

Da hilft nur der Arzt, aber das kann noch lange dauern, einer Freundin ist das auch schon passiert, doch sie hat nicht sämtliche Haare verloren. Für die Betroffenen ist es schlimmer als für Außenstehende, denn die sehen das Problem nicht so, da oft die Frisuren noch gut aussehen. Frauen reagieren leider immer wieder mal panisch, obwohl es meist nicht so krass ist, wie sie das sehen. Locker bleiben, das wird schon. Daran sind nur die Hormone schuld, vielleicht bist Du ja schwanger oder in den Wechseljahren, möglicherweise ist es auch deine Schilddrüse, aber dies alles kann nur ein Arzt wirklich abklären.
Benutzeravatar
Antonia
Newbie
 

Beitragvon frankwo » 31.08.2013, 21:20

Hallo, ich kann Deine Sorge voll verstehen. Du solltest Dir professionelle Hilfe holen. Ich habe sehr gute Erfahrungen mit dem Institut für Haardiagnostik haarausfall-dauerhaft-stoppen.com gemacht. Da haben Mediziner die Ursache für den HA ermittelt und so konnte geholfen werden.Der HA ist gestoppt und es wachsen auch Haare wieder nach. Gott sei Dank das ewige Ausprobieren von irgendwelchen Mitteln und Pillen hatte ein Ende.
Alles Gute! :D
frankwo
AZUBI
 

Beitragvon krümel » 10.10.2013, 11:30

Johanna hat geschrieben:Hilfe!!!!!!!!!
Ich habe seit 2 Monaten ganz extremen Haarausfall. Und ich weiß absolut nicht woran das liegen könnte. Die letzten 2 Wochen ist es sehr schlimm geworden. Ich glaube ich habe nur noch ein drittel meiner ursprünglichen Haare. Vorne am Stirnansatz sind sogar kahle Stellen zu sehen. hat jemand eine Idee was das sein könnte bzw. woran das liegen könnte? Macht mich wirklich ganz schön fertig.
Johanna

hallo, ich finde Du solltest Dir professionelle Hilfe holen vom Institut für Haardiagnostik haarausfall-dauerhaft-stoppen.com. Da ermitteln Mediziner die Ursache für Dein Problem und können so helfen. Ich habe sehr gute Erfahrungen damit gemacht.
Alles Gute :D
krümel
Newbie
 

Beitragvon conny99 » 26.09.2017, 18:39

Da kann ich nur zu stimmen! Ich habe auch sehr gute Erfahrungen mit haarausfall-dauerhaft-stoppen.com gemacht.
conny99
Newbie
 

 


  • Ähnliche Beiträge für Extremer Haarausfall!, Haarprobleme Forum
  • extremer Haarausfall, was hilft?   Eine Freundin von mir hat seit langer ... - Haarprobleme Forum
  • Haarausfall   Hallo alle miteinander Ich bin 17 ... - Haarprobleme Forum
  • Haarausfall?!   Hallo ich bin zufällig in dieses Forum ... - Haarpflege Tipps Forum
  • Haarausfall?!   Mein Haar ist immer weniger und möchte ... - Haarprobleme Forum
  • Haarausfall   Hallo liebes Forum Komme soeben aus der ... - Haarprobleme Forum
cron